klar

Geschichte

Das Amtsgericht Einbeck wurde, wie alle Amtsgerichte, die nach der Revolution von 1848 dem Königreich Hannover angehörten, im Jahre 1852 gegründet. Seit damals befindet sich das Gerichtsgebäude in der Hullerser Straße.

Im Verlauf der inzwischen mehr als 150 Jahre wechselten mehrfach die Zuständigkeiten und Gerichtsbezirke; dadurch bedingt änderte sich auch die Anzahl der beim Amtsgericht Einbeck tätigen Richter und Mitarbeiter. Unverändert blieb jedoch der Umstand, daß das Gericht als eigenständige Behörde von einem Richter geleitet wurde. Lediglich die Dienstbezeichnung dieser aufsichtsführenden Richter wurde, wie die nachstehende Aufstellung zeigt, jeweils dem Zeitgeschmack und Sprachgebrauch angepaßt.

1853 - 1870 Amtsrichter Ludowieg
1874 - 1882 Oberamtsrichter Meine
1883 - 1893 Amtsgerichtsrat Mehliß
1894 - 1901 Amtsgerichtsrat Benöhr
1901 - 1924 Geheimer Justizrat Dr. Bodenstein
1924 - 1928 Amtsgerichtsrat Dr. Rohde
1929 - 1939 Amtsgerichtsrat Reinecke
1939 - 1945 Amtsgerichtsrat Ecks
1946 - 1956 Oberamtsrichter Dr. Häsemeyer
1956 - 1960 Amtsgerichtsdirektor Bock
1961 - 1976 Direktor des Amtsgerichts Dr. Thiedau
1976 - 1994 Direktor des Amtsgerichts Wuttke
1994 - 2006 Direktor des Amtsgerichts Behrens
ab 2006

Direktor des Amtsgerichts

Döhrel

Bedingt durch die Abgabe von Zuständigkeiten und die Einführung moderner EDV-Technik hat sich die Anzahl der Mitarbeiter des Amtsgerichts Einbeck in den letzten Jahren deutlich verringert. Gleichwohl besteht die Hoffnung, dass das Gericht der Stadt auch in den nächsten Jahren als selbständige Behörde und Arbeitgeber erhalten bleibt.

Bild zum Thema aktuelle themen
zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln